E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
verwaltung@lebenshilfe-herne.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02323 - 1375 975

Tandem-Partner gesucht

Vorlesen

14. Mai 2022

Katrin Petrikowski stellt sich vor

Katrin Petrikowski ist 40 Jahre alt, wohnt in Herten, lebt in einer Partnerschaft und ist Mutter eines kleinen Jungen. Seit dem 01.02. ist die gelernte Krankenschwester mit einem Bachelor in Psychologie Teil des Teams der Lebenshilfe Herne / Wanne-Eickel und dort verantwortlich für das neue Ehrenamtsprojekt. Mit spürbarer Begeisterung widmet sie sich der neuen Aufgabe. „Die ersten Wochen habe ich bisher damit verbracht, die ganze Struktur der Lebenshilfe und die Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Ich besuche dafür so nach und nach alle Dienste und Einrichtungen, stelle das neue Projekt vor und versuche auch schon die Kundinnen und Kunden mit Behinderung zum Mitmachen zu begeistern.“ Dabei wird sie ebenso freundlich wie interessiert aufgenommen. „Aktuell sind viele unserer Kundinnen und Kunden von den  betreuenden Kolleginnen und Kollegen, die sich oft sehr engagieren aber eben zeitlich begrenzt sind, abhängig. Gerade die älteren, die keine Familie zur individuellen Freizeitgestaltung mehr haben, zeigen großes Interesse an dem neuen Projekt.“ Die ersten Wünsche wurden dabei bereits konkret geäußert. Ein älterer Herr (73 Jahre), der in einer der Lebenshilfe Wohnstätten zuhause ist, wünscht sich einen Tandem-Partner, der mit ihm weiterhin montags zur Wassergymnastik geht. Aber auch Fußball-Fans haben sich schon angemeldet, die gerne das Training ihres Lieblingsvereins besuchen würden. Viele hoffen aber auch einfach auf jemanden, der Zeit und Lust auf einen Spaziergang, einen Kaffee im Café oder gemeinsamen Einkauf hat. Vielleicht besucht auch jemand regelmäßig den Friedhof? Auch hierfür würde eine Begleitung gesucht, die den einen oder anderen Bewohner einmal mitnehmen könnte. Gleichzeitig sucht Frau Petrikoswki „Sponsoren“, die das Projekt durch Freikarten für z.B. den Zoo, das Kino oder im Stadion unterstützen.

Damit ist klar: Vor Frau Petrikowski liegt noch viel Arbeit. So gilt es in weiteren Schritten einen Fragebogen für potenziellen Partner zu erstellen, um Hobbys, zeitlichen Umfang und persönliche Wünsche herauszufinden und die Inhalte dann in eine entsprechende Datenbank zu übertragen. Durch zusätzliche, persönliche Gespräche sollen sich dann Partner finden, die gemeinsam passende Zeit miteinander verbringen möchten. Beide Partnerseiten werden dabei von Frau Petrikowski und den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lebenshilfe Herne / Wanne-Eickel begleitet. Für die Ehrenamtlichen ohne Behinderung bietet die Lebenshilfe außerdem Versicherungsschutz, Fahrmöglichkeiten z.B. mit einem Dienst-PKW und ggf. Freikarten für Bus und Bahn. „…aber auch Wertschätzung und Dankbarkeit“, ergänzt Petrikowski. „Alle, die mitmachen, werden erfahren, welche Freude so ein Ehrenamt schenkt und wie viel man zurückbekommt. Ich würde mir wünschen, dass aus den Tandem-Partnerschaften langfristige Freundschaften werden.“ 

Katrin Petrikowski ist 40 Jahre alt, wohnt in Herten, lebt in einer Partnerschaft und ist Mutter eines kleinen Jungen. Seit dem 01.02. ist die gelernte Krankenschwester mit einem Bachelor in Psychologie Teil des Teams der Lebenshilfe Herne / Wanne-Eickel und dort verantwortlich für das neue Ehrenamtsprojekt. Mit spürbarer Begeisterung widmet sie sich der neuen Aufgabe. „Die ersten Wochen habe ich bisher damit verbracht, die ganze Struktur der Lebenshilfe und die Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Ich besuche dafür so nach und nach alle Dienste und Einrichtungen, stelle das neue Projekt vor und versuche auch schon die Kundinnen und Kunden mit Behinderung zum Mitmachen zu begeistern.“ Dabei wird sie ebenso freundlich wie interessiert aufgenommen. „Aktuell sind viele unserer Kundinnen und Kunden von den  betreuenden Kolleginnen und Kollegen, die sich oft sehr engagieren aber eben zeitlich begrenzt sind, abhängig. Gerade die älteren, die keine Familie zur individuellen Freizeitgestaltung mehr haben, zeigen großes Interesse an dem neuen Projekt.“ Die ersten Wünsche wurden dabei bereits konkret geäußert. Ein älterer Herr (73 Jahre), der in einer der Lebenshilfe Wohnstätten zuhause ist, wünscht sich einen Tandem-Partner, der mit ihm weiterhin montags zur Wassergymnastik geht. Aber auch Fußball-Fans haben sich schon angemeldet, die gerne das Training ihres Lieblingsvereins besuchen würden. Viele hoffen aber auch einfach auf jemanden, der Zeit und Lust auf einen Spaziergang, einen Kaffee im Café oder gemeinsamen Einkauf hat. Vielleicht besucht auch jemand regelmäßig den Friedhof? Auch hierfür würde eine Begleitung gesucht, die den einen oder anderen Bewohner einmal mitnehmen könnte. Gleichzeitig sucht Frau Petrikoswki „Sponsoren“, die das Projekt durch Freikarten für z.B. den Zoo, das Kino oder im Stadion unterstützen.

Damit ist klar: Vor Frau Petrikowski liegt noch viel Arbeit. So gilt es in weiteren Schritten einen Fragebogen für potenziellen Partner zu erstellen, um Hobbys, zeitlichen Umfang und persönliche Wünsche herauszufinden und die Inhalte dann in eine entsprechende Datenbank zu übertragen. Durch zusätzliche, persönliche Gespräche sollen sich dann Partner finden, die gemeinsam passende Zeit miteinander verbringen möchten. Beide Partnerseiten werden dabei von Frau Petrikowski und den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lebenshilfe Herne / Wanne-Eickel begleitet. Für die Ehrenamtlichen ohne Behinderung bietet die Lebenshilfe außerdem Versicherungsschutz, Fahrmöglichkeiten z.B. mit einem Dienst-PKW und ggf. Freikarten für Bus und Bahn. „…aber auch Wertschätzung und Dankbarkeit“, ergänzt Petrikowski. „Alle, die mitmachen, werden erfahren, welche Freude so ein Ehrenamt schenkt und wie viel man zurückbekommt. Ich würde mir wünschen, dass aus den Tandem-Partnerschaften langfristige Freundschaften werden.“ 

Katrin Petrikowski zeigt beim gemeinsamen Memory mit einem Bewohner wie eine Tandem-Partnerschaft aussehen könnte.
Katrin Petrikowski zeigt beim gemeinsamen Memory mit einem Bewohner wie eine Tandem-Partnerschaft aussehen könnte.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen