Willkommen bei der Lebenshilfe Herne

Datenschutz der Lebenshilfe Herne

„Freiheit und Selbstbestimmung in der digitalen Welt hängen ganz entscheidend davon ab, dass wir die Souveränität über unsere persönlichen Daten behalten.“

(Heiko Maas)

Datenverarbeitende Systeme finden wir inzwischen nicht mehr nur in Verwaltungs- und Organisationsbereichen. So haben sie, mit wachsender Tendenz, längst auch Einzug in die Hilfsmittel-, bzw. Medizinproduktebranche gefunden. Zudem sind sie Bestandteil des alltäglichen Lebens geworden und einige von ihnen kaum mehr wegzudenken.

Daher sind der Schutz und die Wahrung des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung besonders wichtig. Darunter versteht man das Recht jedes Einzelnen, grundsätzlich selbst über die Verwendung und Preisgabe seiner personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Bankverbindung, Krankendaten, ebenso Fotos, Video- und Tonaufnahmen) zu bestimmen. 

Der Schutz von Persönlichkeitsrechten spielt in diesem Zusammenhang eine gleichermaßen wichtige Rolle. Ebenso wie die Wahrung und Achtung der Informationsfreiheit. Jeder Mensch hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern, solange die Persönlichkeitsrechte des anderen nicht verletzt werden.

Deshalb hat für uns ein konzeptioneller Datenschutz ebenfalls die Aufgabe, denen eine kräftige Stimme zu geben, die etwas zu sagen haben und darauf zu achten, dass diese auch gehört wird. Auf einen selbstbestimmten Umgang mit diesem Thema, der Gestaltung und dem Setzen und Pflegen von entsprechenden Rahmenbedingungen liegt hier besonderes Augenmerk.

Daher ist Datenschutz für die Lebenshilfe Herne mehr als eine Selbstverständlichkeit.

Mit Blick auf die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu), befindet sich die Lebenshilfe Herne im Aufbau eines Datenschutz-Management Systems (DSMS). (angelehnt an DIN EN ISO 9001 und DIN ISO/IEC 27001)

Regelmäßige Schulungen der Belegschaft und die Einrichtung interner Kontrollmechanismen zur Überprüfung der Nachhaltigkeit getroffener Datenschutzmaßnahmen werden selbstverständlich Bestandteil des DSMS sein.

Wir nehmen unseren (Datenschutz-)Auftrag ernst.

Haben Sie noch Fragen, oder möchten Sie von Ihrem Recht auf Auskunft, Löschung oder Widerspruch Gebrauch machen?

Dann wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Lebenshilfe Herne.

Alternativ können Sie für Ihre Anfrage auch das Kontaktformular nutzen.

 
 

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung ist nur für die Website des Lebenshilfe Herne e.V. gültig. Sie erstreckt sich nicht auf den Handlungsrahmen der ordentlichen, außerordentlichen und kooperativen Mitgliedsorganisationen gemäß Satzung der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Eingepflegte Inhalte, die nicht dem Verantwortungsbereich des Lebenshilfe Herne e.V. unterliegen (z.B. die Rubrik Leichte Sprache) sind besonders vermerkt und damit nicht Gegenstand dieser Datenschutzerklärung.

Die verantwortliche Stelle entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Maßgeblich für die Regelung des Datenschutzes dieser Website sind die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und die Regelungen des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) als Teil des Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetzes EU (DSAnpUG-EU)


Personenbezogene Daten

Generell ist die Nutzung unserer Website ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Erfassung personenbezogener Daten erfolgt nur dann, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen oder es gemäß Ihrer Anfrage technisch notwendig wird (In diesem Fall erfolgt immer ein deutlicher Hinweis). Außerdem findet eine Speicherung ausschließlich unter Beachtung der Datenzweckmäßigkeit statt, also zur konkreten Bearbeitung Ihres Auftrages, Ihrer Anfrage oder um Ihnen Zugang zu weiteren Informationen zu gewähren, nicht darüber hinaus.


Log-Files / Aufrufen unserer Website

Mit dem Aufrufen unserer Website werden durch Ihren Browser in der Regel automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und temporär in einer Log-File gespeichert. Serverseitig werden Ihre Daten nicht in jedem Fall geloggt. Es ist jedoch von einem Zeitraum von 7 Tagen auszugehen. Hierauf haben wir nur bedingt Einfluss, den wir auch nur dann geltend machen, wenn wir einen Angriff vermuten und diese Daten vorgehalten werden müssen. Eine Löschung dieser Daten erfolgt dann nach spätestens zwei Monaten oder sobald der Zweck dieser Sicherheitsmaßnahme nicht mehr gegeben ist. Dies gilt ausschließlich für den Fall, dass diese Daten keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen.

Folgende Informationen werden bis zur Löschung, auch ohne Ihr Zutun erfasst:

- IP Adresse des anfragenden Endgerätes (zunächst anonymisiert - siehe auch Datensicherheit).
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs.
- Name und URL der abgerufenen Datei.
- Die Website, von der aus der Zugang erfolgte (Referrer-URL).
- Der von ihnen verwendete Browser, ggf. das Betriebssystem sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse leitet sich aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung ab und gilt auch für die voran aufgelisteten Informationen:

- Die Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website.
- Die Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website.
- Die Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.
- Bereitstellung an Strafverfolgungsbehörden zur Strafverfolgung bei Cyberattacken oder Betrugsfällen.

Aus den für die Log-File erhobenen Daten sind keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich und werden durch uns auch nicht gezogen.


Cookies

Die Website des Lebenshilfe Herne e.V. verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die in ihrem Browser abgelegt werden können, um unsere Website zu optimieren. Sofern es sich bei diesen Cookies um personenbezogene Daten handelt, oder zukünftig handeln könnte, erfolgt dessen Einsatz auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Im Sinne dieser Vorschrift ist das Interesse, unsere Website zu optimieren als berechtigt anzusehen. Wir nutzen sogenannte Session-Cookies, die lediglich für die Dauer Ihres Besuches unserer Website im Hauptspeicher Ihres Browsers abgelegt werden. Der Einsatz von Session-Cookies dient dem konkreten Zweck, sich effektiv und komfortabel auf unserer Website bewegen zu können, außerdem dienen sie der Zugriffsanalyse und letztlich auch der Sicherheit. Einem Session Cookie wird eine sogenannte Session-ID, vergleichbar mit einem Schlüssel, zugeordnet. Dadurch werden Sie für die Dauer Ihres Besuches auf jeder Seite unserer Website als ein und die selbe Person erkannt. Dies verhindert u.a. den Verlust von eingegebenen Informationen und gewährleistet, dass Sie ihren Besuch dort weiterführen können, wo Sie ihn unterbrochen haben, so lange Sie unsere Webpräsenz nicht komplett verlassen. Cookies können generell keinen Schaden verursachen. Eine Sicherheitsgefährdung im Sinne von Spyware, Viren, Trojaner oder anderer Schadsoftware ist nicht gegeben. Sie können die Annahme von Cookies in Ihren Browsereinstellungen jederzeit unterbinden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie das Webangebot in diesem Fall unter Umständen nicht in vollem Umfang nutzen können.


Datensicherheit

Der Lebenshilfe Herne e.V. unterhält technische und organisatorische Maßnahmen um Ihre Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Offenlegung, Löschung, Manipulation oder dem Zugriff durch unberechtigte Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

Für ein Server-Monitoring, also der Protokollierung der Zugriffe, werden IP-Adressen grundsätzlich in anonymisierter Form gespeichert.

Um den internen Bereich vor unbefugtem Zugriff zu schützen, findet hier keine Anonymisierung der IP-Adresse statt. Weitere Ausnahmen können durch gesetzliche Vorschriften, z.B. bei Nutzung bestimmter Onlineformulare/Angebote entstehen.

Aktuell nutzen wir für unsere Website keine Tracking Software (z.B. Piwik oder Google Analytics). Um unser Webangebot für Sie benutzerfreundlicher und/oder sicherer zu gestalten, behält sich der Lebenshilfe Herne e.V. das Recht vor, dies jederzeit zu ändern und ggf. weitere oder andere Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.

Realisierung der Website und Software:

Scholl Communications AG
www.scholl.de

Hosting Dienstleistungen:

DomainFactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning

Serverstandort ist Köln.

Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte findet ohne Ihren ausdrücklichen Auftrag nicht statt. Sollten externe Dienstleister in Berührung mit personenbezogenen Daten kommen, so ist der Umgang durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen gesichert.

Verwendung von Google Maps

Unsere Website verwendet Google Maps. Sie erklären sich durch die Nutzung mit der Erhebung, Verarbeitung und Verwendung der automatisch erhobenen, sowie der von Ihnen eingegebenen Daten durch Google Inc. oder einer seiner Vertreter, bzw. Drittanbieter einverstanden.

Google Maps wird betrieben durch:
Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Google erklärt, unter bestimmten Umständen (z.B. gesetzliche Bestimmungen), die durch die jeweiligen Angebote erhobenen Daten auf Servern in den USA zu speichern. Dies können Sie verhindern, indem Sie „Java“ für Ihren Browser deaktivieren. In diesem Fall ist die Nutzung von Google Maps jedoch nicht möglich.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter:
Nutzungsbedingungen Google Maps.

Detaillierte Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie bitte der
Google Inc. Datenschutzerklärung sowie der Rubrik Datenschutzeinstellungen.


Ihre Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung haben Sie das Recht auf:

- Information
- Auskunft- und Widerspruch
- Berichtigung, Löschung und Einschränkung
- Datenübertragung/Datenportabilität


Informationsrecht

Nach Art.13 DSGVO werden wir Ihnen sofort alle vorgeschriebenen Informationen zur Datenerhebung mitteilen, sofern Sie nicht bereits über diese Informationen verfügen.

Sollte die Erhebung der Daten nicht durch Sie selbst, sondern durch Dritte (z.B. durch eine Auskunftsdatei) erfolgen, so werden Sie gemäß Art.14 DSGVO zusätzlich darüber informiert, aus welcher Quelle diese Informationen stammen. Eine Benachrichtigung gemäß Art.14 DSGVO muss nicht sofort, sondern kann innerhalb einer angemessenen Frist von maximal einem Monat oder aber zum Zeitpunkt der Weitergabe erfolgen.


Auskunftsrecht

Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie in angemessenen Abständen grundsätzlich das Recht auf Auskunft. Auf Anfrage erhalten Sie eine Kopie aller Ihrer erfassten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Zudem haben sie das Recht auf Auskunft über folgende Punkte:

- Zweck der Datenverarbeitung.
- Kategorien der erhobenen Daten.
- Dauer einer Speicherung.
- Empfänger oder auch Empfängergruppen.
- Herkunft der Daten, wenn extern erhoben.
- Gegebenenfalls automatisierte Entscheidungsfindungen oder Prozesse einschließlich Profiling.
- Gegebenenfalls Übermittlungen in ein Drittland oder an internationale Organisationen.

Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch

Nach Art.16 DSGVO steht Ihnen die Möglichkeit zu, Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines angemessenen Zeitraumes berichtigen zu lassen.
Zudem haben Sie nach Art.17 DSGVO das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten in folgenden Fällen:

- Die Speicherung der Daten ist nicht mehr notwendig oder zweckmäßig.
- Ein Widerruf zur Einwilligung der Verarbeitung gemäß Art. 7 DSGVO liegt vor.
- Die Datenverarbeitung ist unrechtmäßig erfolgt.
- Eine Rechtspflicht verlangt die Löschung der Daten.

Das Recht auf Löschung findet in folgenden Fällen keine Anwendung:

- Die Datenspeicherung erfüllt eine rechtliche Verpflichtung.
- Das öffentliche Interesse im Bereich Gesundheit oder das Recht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit steht dem Recht auf Löschung entgegen und überwiegt.
- Die Speicherung ist für Rechtsansprüche erforderlich.
- Wissenschaftliche oder historische Forschungsgründe oder Archivzwecke zwingen uns zur Speicherung der Daten.

Nach Art. 18 DSGVO haben Sie in folgenden Fällen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

- Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unrechtmäßig.
- Ein Widerspruch nach Art. 21 DSGVO liegt vor (Allgemeines Widerspruchsrecht).
- Die Richtigkeit der erhobenen Daten wird von Ihnen bestritten.
- Der Zweck der Verarbeitung ist nicht mehr gegeben. Eine weitere Speicherung der
Daten zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen ist jedoch notwendig.

Nach Art. 19 DSGVO sind wir verpflichtet alle Empfänger, an die eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgte, über eine Berichtigung, Löschung oder Einschränkung zu informieren, sofern dies möglich oder nicht mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.


Recht auf Datenübertragbarkeit/Datenportabilität

Nach Art. 20 DSGVO verpflichten wir uns alle personenbezogenen Daten und die für das Recht auf Auskunft notwendigen Informationen auf den gängigen Formaten zur Verfügung zu stellen. Eine plattformübergreifende Übertragung nach Art. 20 DSGVO ist gewährleistet.


Ausschluss und Einschränkung Ihrer Rechte

Nach Art. 23 der europäischen Datenschutzgrundverordnung können nationale Regelungen getroffen werden (Öffnungsklausel). Daher gilt hier zudem das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) (DSAnpUG-EU).

Unter gewissen Voraussetzungen kann somit Ihr Recht auf

- Information (§§32,33 BDSG-neu)
- Auskunft (§34 BDSG-neu)
- Löschung (§35 BDSG-neu)
- Widerspruch (§36 BDSG-neu)

sowie das Recht, keiner ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung (im Einzelfall auch Profiling) beruhenden Entscheidung zu unterliegen (§37 BDSG-neu), eingeschränkt oder ausgeschlossen werden. Sollte dies einmal der Fall sein, sind wir verpflichtet Sie darüber zu informieren.


Recht auf Beschwerde / Kontaktmöglichkeit

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten, haben Sie das Recht sich zu beschweren.
Für eine Beschwerde, Auskunft, Berichtigung Ihrer Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Löschung oder für einen Widerspruch wenden sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des Lebenshilfe Herne e.V. Eine Mitteilung per Textform genügt dem Rechtsanspruch. Schicken Sie uns eine Nachricht per E-Mail oder Post. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich auch gerne telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

Darüber hinaus können Sie das Recht auf Beschwerde auch über die zuständige Aufsichtsbehörde wahrnehmen:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf


Änderungen der Datenschutzerklärung

Der Lebenshilfe Herne e.V. behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung gelegentlich zu ändern, um sie an aktualisierte Dienste, geänderte Rechtslagen oder Veränderungen in der Datenverarbeitung anzupassen. Änderungen, für die Ihre Einwilligung als Nutzer erforderlich sein könnte, erfolgen nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

Ihr Ansprechpartner:

Datenschutz der Lebenshilfe Herne

Morch, Gerald

Datenschutzbeauftragter

Viktor-Reuter-Str. 19-21a
44623 Herne
02323 / 1374031
E-Mail

© 2017 Lebenshilfe Herne - 44623 Herne, Viktor-Reuter-Str. 19-21a, E-Mail: verwaltung@lebenshilfe-herne.de