E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
verwaltung@lebenshilfe-herne.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02323 - 1375 975

Tagesstruktur Glückauf

Vorlesen

Die Lebenshilfe Herne Selbstbestimmt Wohnen gGmbH betreibt 4 Wohnstätten mit ca. 110 Bewohnern und das ambulante Wohnangebote mit zur Zeit 30 Nutzern. Das tagesstrukturierende Angebot an der Neustraße in der Herner City stellt allen Nutzer*innen der Wohnstätten und des ambulanten Wohnens die Möglichkeit eines zweiten Lebens- und Erfahrungsumfeldes außerhalb des Wohnumfeldes bzw. der Wohngemeinschaft zur Verfügung.

Der "Treffpunkt Neustraße" ist an fünf Tagen in der Woche zwischen 8 Uhr und 15 Uhr geöffnet. Die Einrichtung bietet Raum für 24 Personen. Täglich wird gemeinschaftlich frisch gekocht. Auf die Gäste wartet ein vielfältiges, interessantes Programmangebot:

  • Morgendliche Gesprächs- und Besprechungsrunde (Kommunikationstraining; Training des Sozialverhaltens; Regeln in der Gruppe einüben)
  • Bewegungsangebote: Ballspielen, Kegeln, Gymnastikübungen, Sitzgymnastik, Übungen mit dem Schwungtuch
  • Hobbygruppen und Gesprächskreise: Kreatives Gestalten z.B. von Dekorationen entsprechend der Jahreszeiten bzw. orientiert an religiösen Festen; Gestalten mit haptischen Materialien (Ton, Kleister, Fingerfarben, etc.)
  • gezielte Förderung und Erhalt motorischer Fertigkeiten (Steckspiele, Geschicklichkeitsübungen
  • Planung, Vorbereitung und thematische Gestaltung von öffentlichen und internen Festen und Feiern (Karneval, Sommerfest, Halloween, Adventsfeier etc.)
  • Biografiearbeit: Gespräche anbieten, Erstellen eines „Bilderbuches“ über Stationen des eigenen Lebens, prägende Orte aus der Vergangenheit aufsuchen, Gräber von verstorbenen Familienangehörige auf dem Friedhof aufsuchen,… Die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte, aber auch das Wecken von Erinnerungen stehen dabei im Mittelpunkt. Dieses Angebot findet sowohl in Gruppen als auch in Einzelbegegnungen statt. Das Pflegen von Erinnerungen und das gemeinsame Teilen von erlebten Geschichten dienen dazu, miteinander in Kontakt zu kommen und zu kommunizieren. Verschiedene Materialien (Bücher, Bilder, etc.) aber auch das Erinnern durch das Aufleben lassen alter Gewohnheiten (z. B. Kaffee mahlen, Hausmannskost kochen, etc.) sind nur kleine Ausschnitte aus den Angeboten zur Biografiearbeit.
  • Kulturelle und kirchliche Angebote: Gottesdienst besuchen, Gesprächskreis mit Vertretern der Kirchengemeinden initiieren
  • Kontaktpflege und Besuche: Angehörigenbesuche, WfbM-Besuche, Unterstützung beim Briefe schreiben und telefonieren mit Freunden und Angehörigen
  • Feste und Feiern: Geburtstage, Jubiläen, Jahrestage etc.
  • Training des Gedächtnisses, der Merkfähigkeit und der Konzentration
  • Gesellschaftsspiele gemeinsam spielen; Rätsel lösen; Malen/Zeichnen
  • Erweiterung der Kulturtechniken: Lese – und Schreibübungen
  • Kognitive Förderung/Förderung von Konzentration und Merkfähigkeit: Berichte über aktuelle Ereignisse aus Fernsehen, Rundfunk und Presse; Vorlesestunde; Rechen-Rätsel
  • Singen und Musik hören (machen); Rhythmisch-musikalische Übungen
  • Entspannungsübungen (Entspannungsmusik; Phantasiereisen; Muskelrelaxation nach Jacobson; autogenes Training) und Wahrnehmungstraining
  • Wellnessangebote (Schminken, Gesichtspflege,…)
  • Teilhabe an gesellschaftlichen Leben (Ausflüge, kulturelle Veranstaltungen, Besuch von Cafes und Restaurants, Einkäufe, Museen)
  • Förderung und Erhalt lebenspraktischer Fähigkeiten (z.B. Kochangebot)

Die Tagesstruktur ist ein Angebot für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung, die aufgrund ihrer Verrentung keiner Beschäftigung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung mehr nachgehen oder dies aus Krankheitsgründen  wie z.B. Demenz, Folgen von Schlaganfall oder psychischen Erkrankungen oder Auffälligkeiten nicht bewältigen können.

Der "Treffpunkt Neustraße" bietet älteren Menschen mit Beeinträchtigungen, die aus dem Arbeitsleben in den Werkstätten ausgeschieden sind, und Menschen, die vorzeitig altern, die Teilnahme an einer Tagestruktur an. Auf diese Weise unterstützen wir sie dabei, auch im Alter weiterhin ein Leben in der Gemeinschaft führen zu können und den Tagesablauf nach den eigenen Bedürfnissen sinnvoll und bedarfsorientiert zu gestalten. Dabei stehen folgende Ziele im Vordergrund:

  • Schaffung einer klaren Tagesstruktur mit Förderungs- und/oder Beschäftigungscharakter
  • Förderung und Erhalt bzw. Wiedergewinnung eines Mindestmaßes an Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit in unterschiedlichen Lebensbereichen (z.B. Körperhygiene, Nahrungsaufnahme, persönliche, manuelle und kreative Fähigkeiten)
  • Erwerb und Erhalt praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten zur Förderung der Möglichkeiten zur Gemeinschaftsteilhabe
  • Förderung und Erhalt der Kommunikationsfähigkeit
  • Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben
  • Erschaffung von Möglichkeiten zur zwischenmenschlichen Begegnung
  • Förderung und Erhalt von Handlungskompetenz bei der Gestaltung der eigenen Freizeit
  • Förderung und Erhalt der Wahrnehmung des Lebensumfeldes
  • Förderung und Erhalt des Gesundheitszustandes und Prophylaxe von Pflegebedürftigkeit
  • Erhalt und Förderung der motorischen und kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte und dem eigenen Älterwerden
  • Auseinandersetzung und Begleitung bei den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer
  • Schaffung von Struktur, Atmosphäre und Angebote zur psychischen und physischen Entspannung
  • Anregung und Stimulation von Sinnesreizen


Für neue Nutzer der Wohnangebote, die noch nicht in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigungen aufgenommen worden sind, kann die Teilnahme an der Tagesstruktur ein adäquates Angebot sein, auf den Besuch einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen vorzubereiten. Individuelle Förderungsmöglichkeiten, die auf die kognitiven und motorischen Fähigkeiten der Einzelnen aufgebaut werden, sollen eine umfassende Vorbereitung gewährleisten.

Fragen? Wir helfen gerne weiter

Bild
Inga große Schlarmann
Leitung Tagesstruktur
Lebenshilfe Selbstbestimmt Wohnen gGmbH
Neustraße 27
44623 Herne

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Facebook, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen